Um 15:22 Uhr wurde das HVO-Team und unsere Feuerwehr zu einem Verkehrsunfall auf der Staatsstraße zwischen Schwarzenbach a.Wald und Straßdorf alarmiert. 
Zwei Pkw kollidierten frontal. Bei diesem Zusammenstoß wurden die beiden Pkw-führer schwerverletzt. 
Unser HVO-Team übernahm sofort die medizinische Erstversorgung der Verletzten und unterstützte im weiteren Verlauf den Rettungsdienst bei der Versorgung. 
Ein Patient wurde mit einem Rettungswagen und notärztlicher Begleitung in eine Klinik verbracht. Die zweite Verletzte wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik der Maximalversorgung transportiert. 
Unsere Feuerwehr unterstütze bei der Rettung, sicherte die Einsatzstelle ab, stellte den Brandschutz sicher, fing auslaufende Betriebsstufe auf und übernahm die Verkehrslenkung in Absprache mit der Polizei. 
Da die Straße wegen der Unfallaufnahme länger voll gesperrt werden musste, wurden die Ortsteilwehren Straßdorf und Kleindöbra nachgefordert um eine entsprechende weiträumige Umleitung einzurichten. 
Nachdem der hinzugezogene Sachverständige die umfangreiche Unfallaufnahme beendet hatte, konnten die Unfallfahrzeuge abgeschleppt und die Fahrbahn gereinigt werden. 
Der nachgeforderte Straßenmeister des Straßenbaulastträgers stellte eine entsprechende Beschilderung mit Gefahrenhinweis auf. 
Gegen 19:15 Uhr konnte die Straße wieder für den Verkehr freigegeben und der Einsatz beendet werden. 

Danke an die Ersthelfer, die sich sofort kümmerten, einen Notruf absetzten und die beiden Verletzten betreuten. 

Ein besonderer Dank geht an einen jungen Mann und an Klaus Herrmann von der Fa. Rewe die im fortgeschrittenen Einsatzverlauf unseren Einsatzkräfte jeweils eine Runde Eis zur Erfrischung spendierten und ihren Dank für das Engagement der Einsatzkräfte zum Ausdruck brachten. 

26. Juli 2019

Verkehrsunfall mit Verletzten

Um 15:22 Uhr wurde das HVO-Team und unsere Feuerwehr zu einem Verkehrsunfall auf der Staatsstraße zwischen Schwarzenbach a.Wald und Straßdorf alarmiert. Zwei Pkw kollidierten frontal. Bei diesem […]
28. Februar 2019

VU – Personen eingeklemmt

Wir wurden mit der Meldung „schwerer Verkehrsunfall – mehrere eingeklemmte und verletzte Personen“ auf die Bundesstraße 173 gerufen. Der Einsatzort befand sich auf Höhe Schübelhammer. Nachfolgend […]